Gesundheit aktuell

Hier unser Ratgeber des Monats

Happy trotz Dunkelheit

Susanne Münch PTA, Heimversorgung
Susanne Münch
PTA, Heimversorgung

Ihr Apothekentipp für November von Susanne Münch

Claudia Jabari, Apothekerin
Claudia Jabari
Apothekerin

Ihr Apothekentipp für November von Claudia Jabari

Die Tage werden kürzer, das Wetter trüber und die Stimmung schlechter. Doch was hilft? Tipps gegen den Herbst-Blues.

Fühlen Sie sich in dieser Jahreszeit auch oft niedergeschlagen, antriebsarm und müde? Vielleicht plagen Sie auch Heißhungerattacken? Dann leiden Sie wahrscheinlich an einem so genannten herbstlichen Stimmungstief, für dessen Entstehung hauptsächlich der Lichtmangel verantwortlich ist. Er lässt die Konzentration des Botenstoffes Serotonin und von körpereigenen Glückshormonen sinken. Dafür steigt der Melatonin-Spiegel. Und dieses Hormon läutet bei Tieren den Winterschlaf ein. Beim Menschen sorgt es für Müdigkeit und größeren Hunger.

So meistern Sie den Herbst-Blues

Es gibt viele Möglichkeiten, die trübe Laune in den Griff zu bekommen. Allen voran: Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung. Ebenfalls bewährt hat sich eine gute Versorgung mit Mikronährstoffen: enormen Einfluss auf die Stimmungslage hat beispielsweise das Vitamin D. Aber auch homöopathisch kann geholfen werden. Eines der „sonnigsten“ Arzneimittel ist ein Komplexmittel auf Goldbasis, das auch vorbeugend eingenommen werden kann und erstaunlich rasch hilft. Selbst Licht kann an düsteren Wintertagen schon zur Medizin werden. Wer die Möglichkeit hat, sollte viel im Freien unternehmen, vor allem in der Mittagszeit. Ist das nicht realisierbar, helfen auch so genannte Lichttherapielampen.
Bekommt man die Müdigkeit und die schlechte Stimmung nicht in den Griff, dann spricht man nicht mehr von einer herbstlichen (Ver-)stimmung, sondern von einer Depression, die auch behandelt werden muss. In diesem Fall ist es wichtig, sich von einem Facharzt rechtzeitig und umfassend beraten zu lassen. Mehr zu diesem Thema, z. B. zu Tipps und Selbstmedikation, erfahren Sie in unseren Beratungswochen!